11.07.2017 Testspiel

Rot-Weiss Essen - Borussia Dortmund

 

Black Sabbath

Mit ihrem Album „13“ schrieben Black Sabbath Musikgeschichte. Zum ersten Mal in ihrer Bandkarriere erreichten Black Sabbath die Spitze der deutschen Albumcharts. Das von Rick Rubin (Johny Cash, Neil Diamond, ZZ Top, Pearl Jam) produzierte Album schoss weltweit in die Top Ten. In 57 Ländern konnten Black Sabbath an die Spitze der iTunes Charts stürmen. In den USA eroberten Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler Platz 1 der Billboard Charts. Eine furiose Rückkehr auf die Bühne folgte.

 

Die Medien überschlugen sich vor Begeisterung und Respekt für dieses furiose Comeback. Der Focus schrieb von einer „Lehrstunde des Heavy Metal“ und der Metal Hammer befand: „Black Sabbath haben soeben eines der Alben des Jahres abgeliefert.“ Die zwei Konzerte im November in Deutschland waren innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft. Dann legten Black Sabbath nach: Im Sommer 2014 folgten vier weitere Shows in Deutschland. Am 27.06.14 waren sie im STADION ESSEN zu Gast. Begleitet wurden die Rocker von niemand Geringerem als der Grunge-Legende Alice in Chains sowie Black Label Society.

 

 

black sabbath.jpg

 

Artikelaktionen